Ablauf einer Mediation

Wie läuft eine Mediation ab?
Nach dem ersten telefonischen Kontakt vereinbaren wir ein Vorgespräch. Dort können Sie mich persönlich kennenlernen, kurz ihren Konflikt schildern und sie bekommen Infos über das, was wir in einer Mediation machen. Wir klären gemeinsam, ob der Konflikt für eine Mediation geeignet ist, wie viele Parteien beteiligt sind und wann wir uns zum eigentlichen Mediationsgespräch treffen. Das Vorgespräch dauert in der Regel ca. 10-15 Minuten. Sie bekommen daraufhin eine schriftliche Vereinbarung von mir zugeschickt.
Das eigentliche Mediationsgespräch findet dann mit Ihnen, der anderen Konfliktpartei, evtl. einem Komediator und mir zum vereinbarten Termin statt. Es erstreckt sich über 5 Abschnitte und dauert erfahrungsgemäß 1,5 bis 2 Stunden. Es kann sein, dass sich im Laufe des Gesprächs Themen herauskristallisieren, die vorher noch nicht klar waren. Dann können wir ein oder zwei Folgetermine vereinbaren um den zeitlichen Rahmen für ein Gespräch nicht zu sprengen.

Im ersten Abschnitt erläutere ich Ihnen den Ablauf und den Rahmen der Mediation. Es geht um die Rollenverteilung, Freiwilligkeit, Vertraulichkeit und die Allparteilichkeit des Mediationsteams.
Im zweiten Abschnitt kommen die Sichtweisen der einzelnen Konfliktparteien auf den Tisch und wir erarbeiten gemeinsam das oder auch die Themen der Mediation.
Im dritten Abschnitt geht es um die Konflikterhellung. Schritt für Schritt arbeiten wir heraus welche Gefühle und Bedürfnisse hinter den Auslösern und Positionen stehen. Im Rahmen dieses Prozesses weitet sich Ihr Blick auf den Konflikt und Sie kommen wieder miteinander in Kontakt.
Im vierten Abschnitt beginnt die Suche nach geeigneten Lösungen auf Basis der gefundenen Bedürfnisse und des Themas der Mediation.
Im fünften Abschnitt konkretisieren wir gemeinsam die Lösungen und bringen sie in eine Form die von allen unterschrieben werden kann.

Und danach?
Im den meisten Fällen vereinbaren wir, dass ich mich nach ca. 6 Wochen bei den Konfliktparteien noch einmal melde und frage, wie es Ihnen mit den Lösungen geht.